An der Börse kann man 1.000 Prozent gewinnen, aber nur 100 Prozent verlieren


Diese Börsenweisheit bringt zum Ausdruck, dass die Börse eher Gewinne verspricht als Verluste.

Der maximale Verlust ist in der Regel auf den Kapitaleinsatz begrenzt, während die möglichen Gewinne nach oben offen sind. Aktien können Ihren Kurs innerhalb von ein paar Jahren vervielfachen und dem Anleger so mehrere hundert Prozent Gewinn bescheren. Auf der anderen Seite ist jedoch nur ein Verlust von maximal 100 Prozent möglich, was gleichwohl einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals entspricht. So beeindruckend der Vergleich zwischen möglichen Gewinnen und Verlusten auch ist, das Risiko eines Totalverlusts sollte nicht unbeachtet bleiben. Nachdem immer mehr Banken und Broker Ihren Kunden auch Leerverkäufe anbieten, trifft diese Börsenweisheit jedoch auch nur noch bedingt zu. So sind durch Leerverkäufe auch Szenarien denkbar, bei den ein zusätzliches Verlustrisiko besteht, das über den eigentlichen Einsatz hinausgeht.